Produkte pro Seite:

Preis:

-

Sortieren nach:

Produkte pro Seite:

Warum sind monofile Schnüre so reißfest?

Die hohe Tragkraft einer monofilen Angelschnur ist in den Eigenschaften des Materials und im Herstellungsverfahren begründet. Das Grundmaterial einer monofilen Schnur ist in der Regel Polyamid, besser bekannt als Nylon. Das ist das gleiche Material, aus dem auch Dübel und Strumpfhosen hergestellt werden. Bei der Herstellung wird das Kunststoffmaterial zunächst erhitzt und durch feine Düsen zu Fäden gepresst. Die Moleküle in diesen ersten Fäden sind zunächst noch wirr durcheinander angeordnet, sodass die Tragkraft nur den Bruchteil einer fertigen Schnur beträgt. In einem zweiten Schritt werden die Fäden daher noch einmal erhitzt und gestreckt. Während des Streckens ordnen sich die Moleküle in Längsrichtung und parallel zueinander aus. Durch diese Ausrichtung wird eine monofile Schur erst tragfähig. Bei den Billiganbietern endet hier der Herstellungsprozess. Die Oberflächen der monofilen Schnüre von Markenherstellern wie Camtec, Climax, Gamakatsu, Daiwa oder Shimano werden in weiteren Verarbeitungsschritten noch zusätzlich behandelt, um die Oberflächengüte zu verbessern und die Abriebfestigkeit zu erhöhen. Je besser die Oberflächengüte ist, umso besser ist auch die Knotenfestigkeit einer monofilen Schnur.

Kann man sich auf die Angaben zur Tragkraft verlassen?

Der ein oder anderen wird sich vielleicht schon darüber gewundert haben, dass die Angaben zur Tragkraft bei Angelschnüren mit gleichem Durchmesser von Hersteller zu Hersteller manchmal große Unterschiede aufweisen. Das liegt ganz einfach daran, dass einzelne Hersteller ihre Schnüre besser erscheinen lassen wollen, als sie tatsächlich sind. Mit anderen Worten, die übertrieben hohen Angaben, insbesondere bei kleinem Durchmesser, sind schlichtweg frei erfunden und entsprechen nicht der tatsächlichen Belastbarkeit der Schur. Auch die Knotenfestigkeit entspricht dadurch nicht den Tatsachen. Aus diesem Grund hat die EFTTA, der europäische Angelgerätefachverband, vor ein paar Jahren die sogenannte EFFTA Line Charter ins Leben gerufen, in der sich die Unterzeichner zu wahrheitsgemäßen Angaben bezüglich der Tragkraft ihrer Angelschnüre verpflichtet haben. In unserem Onlineshop bieten wir mit den Angelschnüren von DAM (Damyl), Daiwa, Stroft, Shimano, Camtec, Cormoran und Berkley eine Reihe hochwertiger Schnüre, von Herstellern, die diese Line Carter unterzeichnet haben und auf deren Belastbarkeit man sich bei jedem Durchmesser und für jeden Zielfisch unbesehen verlassen kann.

Wann sollte eine monofile Schnur ausgetauscht werden?

Trotz ihrer hervorragenden Eigenschaften halten auch monofil e Angelschnüre von Stroft, Damyl, Cormoran, Shimano, Gamakatsu, Daiwa und Climax nicht ewig. Ein Austausch empfiehlt sich insbesondere dann, wenn die Schnur eine aufgeraute Oberfläche aufweist. Die Rauheit ist ein Zeichen für eine beschädigte Oberfläche der Schur und führt bei der nächsten großen Dehnung schnell zu einem Bruch. Ein weiterer wichtiger Anlass, die monofil Schur auszutauschen, ist nach dem Drill eines großen Fisches. Insbesondere dann, wenn die Dehnung der Schnur so groß war, dass die Schnur bis an die Dehnungsgrenze belastet wurde. Eine starke und wiederholte, große Dehnung schwächt die Schnur. Eine derart strapazierte Schnur wird keinen zweiten Drill unbeschadet überstehen. Erfahrene Angler nutzen daher die Möglichkeit, monofil e Schnüre günstig auf einer Großsspule zu kaufen. Mit einer Großsspule ist immer genügend Ersatz Angelschnur vorhanden und eine Großspule monofile Angelschnur spart auf Dauer viel Geld.

Die passende monofile Schnur für jeden Zielfisch

In unserem Angelshop bieten wir eine große Auswahl mit monofilen Schnüren von Stroft, Damyl, Cormoran, Shimano, Gamakatsu, Daiwa, Camtec und Climax mit unterschiedlichen Tragkräften, hoher Knotenfestigkeit und in verschieden Farben. Unsere große Auswahl ermöglicht eine passende Auswahl der Angelschnur für jedes Gewässer und jeden Zielfisch.