Produkte pro Seite:

Preis:

-

Sortieren nach:

-57 %
Zebco Cosmos CF Tele Pole 4,00 m

Zebco Cosmos CF Tele Pole 4,00 m

41,44 €
17,89 €
-61 %
Zebco Cosmos CF Tele Pole 5,00 m

Zebco Cosmos CF Tele Pole 5,00 m

53,57 €
20,89 €
-64 %
Zebco Cosmos CF Tele Pole 6,00 m

Zebco Cosmos CF Tele Pole 6,00 m

68,73 €
24,99 €
-64 %
Zebco Cosmos CF Tele Pole 7,00 m

Zebco Cosmos CF Tele Pole 7,00 m

83,02 €
30,19 €
-48 %
Spro Boost Stick H 2.4M

Spro Boost Stick H 2.4M

173,76 €
89,59 €
-48 %
Spro Boost Stick M 2.7M

Spro Boost Stick M 2.7M

184,31 €
94,99 €
-50 %
Spro Boost Stick Ml 2.1M

Spro Boost Stick Ml 2.1M

152,46 €
76,79 €
-50 %
Spro Boost Stick Mh 2.1M

Spro Boost Stick Mh 2.1M

161,10 €
81,19 €
-50 %
Spro Boost Stick Ml 2.4M

Spro Boost Stick Ml 2.4M

160,42 €
80,89 €
-48 %
Spro Boost Stick Mh 2.4M

Spro Boost Stick Mh 2.4M

167,51 €
86,99 €
-48 %
Spro Boost Stick Mh 2.7M

Spro Boost Stick Mh 2.7M

186,47 €
96,09 €

Produkte pro Seite:

Die unterschiedlichen Spinnrtuen

In den vergangenen Jahren sind immer mehr für eine bestimmte Angelmethode spezialisierte Spinnruten auf den Markt gebracht worden. So gibt es heute sehr kurze, sogenannte Jerkruten mit denen schwere Oberflächenköder ruckartig geführt werden können. Oder Twister- und Gummifischruten, deren sehr harte Spitzenaktion für das Fischen mit Weichplastikködern ausgelegt ist. Eine kräftige Spitzenaktion haben die kurzen Vertikalruten zum senkrechten Fischen unter einem Boot. Spezielle Dropshotruten haben eine weiche Rutenspitze. Die insgesamt sehr weichen Castingruten werden gerne zum Fischen mit dem Carolina-Rig und dem Texas-Rig eingesetzt.

Einteilung der Spinnruten nach Wurfgewicht

Spinnruten werden jedoch nicht nur nach ihrer Aktion unterschieden. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist das Wurfgewicht. Entsprechend des Gewichtes werden Spinnruten in verschiedene Klassen eingeteilt. Diese beginnen bei den ultraleichten Spinnruten mit einem Wurfgewicht von 1 bis 10 g, dann folgen die leichten Spinnruten mit 5 bis 30 g Wurfgewicht. Die dritte Klasse bilden die mittleren Spinnruten mit einem Wurfgewicht von 30 bis 60 g. Spinnruten mit einem Wurfgewicht von 50 bis 120 g bezeichnet man als schwere Spinnruten und die ultraschweren Spinnruten haben ein Wurfgewicht von 100 bis 250 g. Bei den Wurfgewichten kann es aber durchaus zu Überschneidungen zwischen den einzelnen Klassen kommen.

Steckrute oder Teleskoprute

Spinnruten sind als Steck- oder Teleskopruten erhältlich. Steckruten sind im Allgemeinen wegen der geringeren Anzahl Verbindungsstellen robuster, als Teleskopruten. Dafür ist die Transportlänge bei einer Teleskoprute deutlich geringer, so dass man diese Angelrute auf Reisen einfach im Koffer transportieren kann.

Spinnruten für Multirollen

Wer gerne mit einer Multirolle auf Fang geht, dem ist eine spezielle, für Multirollen ausgelegte Spinnrute zu empfehlen. Die Schnurringe bei diesen Spinnruten stehen enger beieinander, um zu verhindern, dass die oberhalb des Blanks geführte Angelschnur bei einer durchgebogenen Rute im Spin am Rutenblank scheuert und dadurch beschädigt wird. Zur leichteren Handhabung hat eine Rute für Multirollen oft noch einen Triggergriff. Der Triggergriff ist eine gebogene Fingerstütze an der Unterseite des Rollenhalters ähnlich dem Abzug bei einem Gewehr.

Glatte Ringe für eine optimale Schnurführung

Eine qualitativ hochwertige Beringung ist ein Muss für eine gute Spinnrute. Wenn die Schnurringe nicht so glatt und hart wie möglich sind, verschleißen diese schnell, was zu einer frühzeitigen Beschädigung der Schur führt. Aus diesem Grund sind heutzutage selbst preiswerte Ruten mit Ringen aus hartem und glattem Siliziumcarbid (SIC) ausgerüstet. Der Nachteil der harten Ringe ist die Sprödigkeit des Materials. Insbesondere die SIC Spitzenringe brechen schnell, wenn man mit der Rutenspitze an einen harten Gegenstand, wie einen Stein, stößt. Die Ringe sollten daher unbedingt regelmäßig auf Beschädigungen überprüft werden.

Rollenhalter

Rollenhalter für die Befestigung der Rolle am Handteil der Rute gibt es in verschiedenen Ausführungen mit verschiedenen Mechanismen: Der Schraubrollenhalter ist dabei am häufigsten anzutreffen. Ein Schraubrollenhalter hat einen festen Einsteckschuh für den Rollenfuß, der mit Hilfe eines zweiten Schuhs fixiert wird. Der zweite Schuh besitzt zum Festdrehen ein Gewinde. Bei
Teleskopruten findet man häufig einen Klapprollenhalter. Der Schuh zum Fixieren des Rollenfußes wird bei diesem Halter einfach mit einem Hebel an der passenden Position eingerastet.
Bei verschiedenen Matchruten kann der Rollenfuß mit zwei beweglichen Schubringen an einer beliebigen Stelle des Griffes ganz nach den eigenen Erfordernissen positioniert und fixiert werden.

Die Eigenschaften einer Spinnrute sollten grundsätzlich nach der Größe des Zielfisches und dem Gewicht der zu verwendenden Köder ausgewählt werden. Die wohl wichtigste Eigenschaft einer Spinnrute ist es, den optimalen Kontakt zum Köder zu gewährleisten. Wenn die Rute dann noch möglichst leicht und gut ausbalanciert ist, dann steht einem langen, ermüdungsfreien und erfolgreichen Angeltag nichts mehr im Wege.

Auf unserer Seite finden Sie ein großes Angebot mit Spinnruten der weltweit führenden Hersteller. Sehr gute Spinnruten bieten Daiwa, Cormoran, Gamakatsu, Spro, Shimnao und natürlich auch Balzer, Sportex und Zebco. Überzeugen Sie sich selbst von der hervorragenden Qualität unserer Spinnruten. Und natürlich finden Sie in unserem Onlineshop noch viele weitere Artikel rund ums Angeln. Unser Angelshop bietet Ihnen von A bis Z alles, was Sie für einen erfolgreichen Angelausflug benötigen.